Ambulante Erziehungshilfe Landkreis

Das Team „Ambulante Erziehungshilfen Landkreis“ in der Adlzreiterstrasse (München) bietet ambulante Erziehungshilfen in Form von Sozialpädagogischer Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft und Angebot für Aufsuchende Familienarbeit (AFAB).

Das Team der "Ambulanten Erziehungshilfen" wird gebildet von 10 Sozialpädagoginnen bzw. Pädagoginnen und Sozialpädagogen. Neben überwiegend langjähriger und fundierter Erfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe bringen die Fachkräfte auch Wissen aus zahlreiche Weiterbildungen, u. a. in klinischer Sozialer Arbeit, Systemischer Familientherapie und Reittherapie, ein.

 

Fallanfragen an:
Carolin Herberg

Bereichsleitung Pädagogische Familienhilfe

Theodor-Heuss-Str. 20
85640 Putzbrunn
089-60093-89
c.herberg(at)kjf-muenchen.de

Angebote

Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)
Die SPFH ist eine Betreuungsform nach § 27 in Verbindung mit § 31 SGB VIII. Sie ist eine vorrangig aufsuchende Hilfe, d.h. die Kontakte finden überwiegend im häuslichen Umfeld der Familien statt.
 
Erziehungsbeistandschaft (EB)
Die EB ist ein Angebot für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Eltern zur Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen.
 
Aufsuchende Familienarbeit (AFAB)
AFAB nach §27 SGB VIII ist eine zeitlich begrenzte ambulante Leistung innerhalb eines Zeitraumes von 3-4 Monaten. Sie hat einen kurzzeittherapeutischen, lösungsorientierten Fokus und wird von pädagogischen Fachkräften mit therapeutischer Zusatzausbildung geleistet.
 

Unsere Schwerpunkte

  • Systemische Familien- und Paarberatung
  • Sozialraumorientierung
  • Einzelfallhilfe
  • Familiengespräche
  • Case-Management
  • Erlebnispädagogische Aktionen
  • Genderspezifische Arbeit
  • Hilfe für Migranten und Flüchtlinge
  • Interkulturelle Angebote
  • Arbeit mit Drogen- und Suchtproblemen